Branchennewsticker

Toys 'R' Us
Der irische Branchenriese Smyths Toys übernimmt die 93 Märkte des zusammengebrochenen US-Spielwarenhändlers Toys 'R' Us in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Mitarbeiter und das Management in den Ländern, einschließlich der Hauptverwaltung in Köln, sollen übernommen werden.
Ziel 99 Prozent plus:  Metro C+C verbessert mit seinen Partnern die Liefergenauigkeit.
Der Handelskonzern Metro geht für das Gesamtjahr von niedrigeren Wachstumsraten bei Ergebnis und Umsatz aus. Als Grund nennen die Düsseldorfer vor allem das Russland-Geschäft, das sich schwächer als erwartet entwickele
Poco
Mit Hilfe eines Beratungsunternehmens will der kriselnde Möbelhändler Steinhoff seinen Bilanzskandal bis Jahresende aufarbeiten. Dann soll auch die bislang noch ausstehende und testierte Bilanz für das Ende September abgelaufene Geschäftsjahr 2017 vorgelegt werden.
Real
Der Aufsichtsrat von Real hat die Überführung des operativen Geschäfts in die Metro Services beschlossen. Damit ist eine erste Voraussetzung geschaffen, um über die Gewerkschaft DHV einen neuen Tarifvertrag außerhalb der HDE-Struktur zu schließen.
Die als Hoffnungsträgerin von Google zum kriselnden Spielzeughersteller geholte Margo Georgiadis gibt schon wieder auf. Ihre Nachfolgerin kommt aus den Reihen von Mattel.
Whole Foods
Bindet Amazon Whole Foods stärker in sein Kundenbindungsprogramm Prime ein? Zumindest werden Kunden des Bio-Händlers derzeit über das baldige Ende des eigenen Rewards-Programms informiert.
Iqos-Store in Frankfurt
Die Wall Street reagiert enttäuscht auf die Zahlen von Philip Morris: Der Zigarettenhersteller meldete zwar ein deutliches Umsatzplus fürs erste Quartal, doch die Aktien stürzten zweistellig ab.
Kitkat-Riegel
Darf die Form des Kitkat-Riegels weiter als Marke geschützt bleiben? Darüber streiten sich Nestlé und Konkurrent Mondelez vor dem Europäischen Gerichtshof. Der EU-Generalanwalt hat nun Stellung bezogen.
Reckitt Benckiser Produkte im Regal
Reckitt Benckiser ist zu Jahresbeginn langsamer gewachsen als erwartet. Der Konsumgüterkonzern erlöst im ersten Quartal auf vergleichbarer Basis 2 Prozent mehr als im Vorjahrszeitraum. Probleme bereitet unter anderem die Fußpflegemarke Scholl.
Top 50 Lebensmittelhandel Europa 2018
Discount "made in Germany" drückt dem Lebensmittelhandel auch auf europäischer Ebene den Stempel auf. Im exklusiven LZ-Ranking der größten Lebensmittelhändler Europas baut die Schwarz-Gruppe ihren Spitzenplatz vor dem französischen Einzelhändler Carrefour weiter aus. Gleich dahinter setzt Aldi nach dem Metro-Split als neuer Dritter bereits zum Überholen an.
Edeka Lidl Aldi
Auf den ersten Blick wirken die Machtverhältnisse im europäischen Lebensmittelhandel extrem gefestigt. Discount "made in Germany" und der US-amerikanische Online-Herausforderer Amazon rütteln jedoch immer stärker an dessen massiven Strukturen. Das zeigt das neue Top-50-Umsatzranking von LZ Retailytics für das Jahr 2017.
Modernisiert:  Beckers Bester investiert in die Verpackungen.
Der Safthersteller Beckers Bester wirbt bei Kleinanlegern um Darlehen. Doch Bonitätsprüfer sind sich uneins über die Kreditwürdigkeit des Unternehmens: Beckers Bester wehrt sich gegen Eintragungen bei Bürgel und der Schufa.
Markus Mosa
Der Kampf um die Deutungshoheit im Konditionenstreit stört die Verhandlungen zwischen Nestlé und Edeka. Beide streiten mittlerweile auch darum, wer von beiden kleiner und damit weniger marktmächtig ist.
Aktenberge:  Die Ermittlungen zum Wurstkartell wurden nur lückenhaft dokumentiert.
Im Prozess um das Wurstkartell gerät das Bundeskartellamt immer mehr in Erklärungsnot. Mühsam versucht das Oberlandesgericht Düsseldorf den Ablauf des Ermittlungsverfahrens zu rekonstruieren - nicht ohne Überraschungen.
Budnikowsky / Edeka
Budni und Edeka gehen am 1. Mai gemeinsam an den Start, noch in diesem Jahr soll das Joint Venture die ersten Pilotmärkte eröffnen. An der Spitze des gemeinsamen Unternehmens stehen Julia Wöhlke für die Inhaberfamilie von Budnikowsky und Sabine Tietz für Edeka.